https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Stadtmeisterschaft im Fingerhakeln in Sulzbach-Rosenberg

Fingerhakeln ist nicht nur ein uralter Brauch, sondern in Bayern und Österreich beinahe ein Volkssport. Besonders bei den Bockbierfesten wird diese Tradition auch in der Herzogstadt noch gepflegt. Das Fingerhakeln, die bayerischste aller Sportarten, erfordert Kraft, aber auch die richtige Taktik und das Einschätzen des Gegners. Erstmals wird dieses Jahr eine Stadtmeisterschaft im Fingerhakeln durchgeführt. Frei nach dem Motto „Sulzbach-Rosenberg sucht den Superstar im Fingerhakeln“. Schirmherr ist 1. Bürgermeister Gerd Geismann. Dabei treten die Gewinner der einzelnen Bockbierfeste in der Stadt am Tag des Bieres, dem 23. April, im Sperberbräu gegeneinander an.

Wettbewerbe finden bei folgenden Bockbierfesten statt: Am 19. Februar beim Roten Kreuz, einen Tag darauf beim Sperberbräu, am 26. Februar im Bayerischen Hof, am 27. Februar im Gasthaus Zum Bartl, am 5. März im Gasthaus Kreiner in Siebeneichen, tags darauf bei Kolping im Kettelerhaus, am 19. März im Gasthof Wulfen in Kauerhof und am 26. März im Gasthaus Mutzbauer in Breitenbrunn. Die Teilnehmer erhalten vom jeweiligen Wirt ein Seidl Bier, zudem gibt es für die Gewinner kleine Präsente. Der Sieger eines Bockbierfestes ist dann qualifiziert für die Stadtmeisterschaft. Deshalb darf er an keinem weiteren Bockbierfest mehr teilnehmen. Wer nicht gewinnt, kann sein Glück natürlich öfter versuchen. Am Tag des Bieres wird der Stadtmeister ermittelt. Dieser erhält ein Ehrenmedaillon der Stadt mit entsprechender Gravur.

Anmelden sollten sich Interessierte beim jeweiligen Gastwirt bzw. Veranstalter.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Organisator Thomas Gebhardt, Telefon 09661/75554

Translation


Kurznachrichten auf facebook


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by German News

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information