Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gourmet-Edelkrebse aus Allgäuer Badesee  

Der Rottachsee bei Oy-Mittelberg im Allgäuer Voralpenland hat eine so hohe Wasserqualität erreicht, dass sich dort nicht nur Badegäste, sondern auch sensible Edelkrebse wohl fühlen. Die Population ist inzwischen so gewachsen, dass die Tiere gefangen und als Delikatessen an Restaurants und Feinkostgeschäfte bis nach München geliefert werden. Die Pflege des Bestandes und die Fangerlaubnis am größten Allgäuer Badesee obliegen dem Fischereiverein Sulzberg Oy-Mittelberg, der die Edelkrebse ab August auch an Privatleute verkauft.

Der Edelkrebs aus dem Allgäuer Rottachsee ist geschmacklich feiner als ein Hummer und wird diesem von vielen Genießern vorgezogen. Die Tiere können bis zu 20 Jahre alt werden und ein Gewicht von bis zu 300 Gramm erreichen. Andernorts wird der Edelkrebs in Gewässern gezüchtet. Im  Rottachsee vermehrt er sich nicht zuletzt wegen der Wasserqualität so gut, dass im vergangenen Jahr rund 500 Kilogramm Speise- und Suppenkrebse gefangen wer-den konnten.

Information zum Verkauf: www.fischereiverein-rottachsee.de .

Wer sich selbstständig um sein Gourmet-Essen kümmern möchte, kann im Rottachsee, Grüntensee und Sticher Weiher seine Angel auswerfen.

Angelkarten und weitere Informationen erhalten Sie beim Kur- und Tourismusbüro, Wertacher Strasse 11, 87466 Oy-Mittelberg
Tel. +49 (0)8366-204

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information