https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zwei herausragende Jubiläen in Oberbayern

Eine Farbe, zwei Jubiläen, die unterschiedlicher kaum sein können: 2011 jährt sich der Todestag von König Ludwig II zum 125. Mal, und vor 100 Jahren gaben Wassily Kandinsky und Franz Marc in München den Almanach „Blauer Reiter“ heraus, nach dem heute die weltberühmte Künstlergruppe benannt ist. Sowohl der König als auch die Künstler hatten ein Faible für die Sehnsuchtsfarbe Blau.

Das Münchner Tourismusamt kooperiert mit Tourismusorganisationen, Museen und Schlössern in München und Oberbayern und präsentiert mit einem gemeinsamen touristischen Angebot die beiden Jubiläen im „Blauen Jahr 2011“. Ausstellungen, Führungen, Feiern lassen das Thema lebendig werden. Touristische Angebote, zusammengefasst in zwei „Blauen Boxen“, regen zu Entdeckungsreisen auf den Spuren des Märchenkönigs und der Expressionisten des „Blauen Reiters“ an.

Das Blaue Jahr ist eine Kooperation von: Tourismusamt München, Tourismusverband München-Oberbayern e.V., Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land, Ammergauer Alpen GmbH, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Tourist-Information Murnau, Touristinfo Kochel a. See, Priener Tourismus GmbH, Schloßmuseum Murnau, Franz Marc Museum Kochel a. See, Buchheim Museum Bernried, Stadtmuseum Penzberg.

Die Blauen Boxen - ein Erkennungszeichen in 2011

Blaue Box König Ludwig IIZwei „Blaue Boxen“ werden von den Partnern zum Blauen Jahr 2011 als gemeinsames touristisches Angebot auf den Markt gebracht. Sie bieten Arrangements, die Kulturreisenden bei der Planung einer Reise zu den Highlights des „Blauen Jahres“ wertvolle Anregungen und freien Eintritt zu einschlägigen Kulturorten in München und Oberbayern bieten.

Die Blaue Box ist in zwei Variationen erhältlich – als „König Ludwig II Box“ und als „Blauer Reiter Box“. Beide enthalten mit Informationen und Tipps zu den beiden Themen sowie Gutscheinen für den Besuch von Museen, Schlössern, Ausstellungen, Cafés, die einen Bezug zu den „Blauen“ Themen haben. Voucher für ausgewählte 3-Sterne-Hotels bzw. für 4-5-Sterne Häuser in der Premiumvariante erleichtern die Reisevorbereitung.

Die Boxen sind ohne, mit einer oder zwei Übernachtungen erhältlich.

Alle Gutscheine und Voucher in den „Blauen Boxen“ sind ab sofort und unbegrenzt gültig. Sie können individuell kombiniert und zeitlich unabhängig voneinander eingelöst werden.

Blauer Reiter BoxDie Preise reichen von 45 Euro (S-Box mit vier Kulturgutscheinen) über 139 Euro (L-Box mit einer Übernachtung für zwei Personen mit vier Kulturgutscheinen) bis zu 339 Euro (XL-Box Premium mit zwei Übernachtungen in einem der 4-5-Sternehotels und sechs Gutscheinen).

Die Kultur-Gutscheine der Ludwig-II.-Box können beispielsweise in München für den Besuch des Schloss Nymphenburg und des Schlossparks, für die Residenz, eine Pralinenschachtel des Hoflieferanten Rottenhöfer (Café Hag), das Valentin Musäum mit Kaffee im Turmstüberl im Isartor oder auch eine Altstadtführung durch München eingelöst werden.

Für Gutscheine aus der Blauer Reiter Box erhält man in München unter anderem ein Malergedeck im Café Luitpold und eine Altstadtführung.

RIT-Ticket der Bahn

Wer mit der Bahn anreisen will, kann mit einem Formular in der Box das RIT-Ticket (Rail Inclusive Tour) der Bahn bestellen. Hin- und Rückfahrt nach München und Oberbayern sind damit bereits ab 65 Euro möglich. Das RIT-Ticket kann jeder in Anspruch nehmen, der in der Tourismusregion München-Oberbayern eine gebuchte Unterkunft vorweisen kann. Buchbar unter www.rit.oberbayern.de oder Tel. 0871-9637267

Die Blaue Box kann im Internet  sowie telefonisch unter Tel. 0228-184967 bestellt werden. Tourismusämter und Museums-Shops haben die Boxen ebenfalls im Angebot.

Alle Informationen und touristischen Angebote stehen im Internet unter www.blauesjahr.de.


Translation


Kurznachrichten auf facebook


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by www.GermanNews.com

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information