https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Finalisten aus sieben Ländern konkurrieren um die Austragung der X-Games-Events

ESPN, der führende Sportsender für Actionsport und Erfinder der X Games, hat in einer Pressekonferenz bei den Winter-X-Games von Aspen jene neun Städte bekanntgegeben, die in die engere Auswahl für die Austragung einer der drei X-Games-Events außerhalb der USA gekommen sind, die ab 2013 durchgeführt werden sollen. Die drei Siegerstädte werden sich den bereits existierenden Events in Los Angeles (Kalifornien), Aspen (Colorado) und Tignes (Frankreich) anschließen.

Seit der Ausrufung des formellen Bewerbungsverfahrens im vergangenen Mai hat ESPN aus der ganzen Welt Interessensbekundungen erhalten. Zu Beginn waren es über 40 Veranstalter aus 21 Ländern, die sich für die Bewerbung qualifizieren konnten, knapp 20 davon haben im August 2011 an einem zweitägigen X-Games-Workshop in Los Angeles teilgenommen, der darauf ausgerichtet war, die qualifizierten Bewerber über die Vision und Langzeitstrategie der X Games zu informieren. Offizielle Bewerbungsfrist war der 2. Januar.

Jetzt hat ESPN die folgenden Finalisten der Endphase des Bewerbungsverfahrens bekanntgegeben:

BARCELONA, SPANIEN
FOZ DO IGUAÇU, BRASILIEN
LISSABON, PORTUGAL
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND
QUINTANA ROO, MEXIKO
RIO DE JANEIRO, BRASILIEN
SANTIAGO, CHILE
SAO PAULO, BRASILIEN
WHISTLER, CANADA

„Actionsport ist einzigartig was seine Teilnehmer und die leidenschaftliche Unterstützung weltweit angeht. Die X Games sind der beste Actionsport-Wettbewerb weltweit und repräsentieren diesen Lifestyle und Inhalt“, sagt Russell Wolff, Vizepräsident und Geschäftsführer von ESPN International. „Wir sind begeistert davon, wie viele Städte weltweit Interesse bekundet haben und die versuchen wollen, die X Games in ihre großartigen Städten zu holen. Unser globales Wachstum wurde durch die lokale Verankerung vorangetrieben und dadurch, dass wir eine leidenschaftliche Verbindung zwischen den Fans, unserer Marke und unseren Partnern aufgebaut haben. Die X Games sind ein Schlüsselelement dieses zukünftigen Wachstums.“

ESPN wird sich in den nächsten zwei Monaten mit jedem einzelnen der Finalisten treffen und eine Ortsbesichtigung durchführen. Im April werden dann jene drei Städte ausgewählt, die dann die X Games von 2013 bis 2015 austragen dürfen. Dabei werden sie eng mit ESPN zusammenarbeiten.

X Games Global Expansion

Bei den X Games-Events werden wie bisher die weltbesten Actionsport-Athleten aus den Bereichen BMX, Skateboard, Motocross und Rallye bei den X Games und Skifahren, Snowboard und Schneemobil bei den Winter X Games vor dem Hintergrund der Gastgeberstadt und des Gastgeberlandes im Mittelpunkt stehen. Jedes X Games-Event wird einen besonderen Charakter haben, der sich von anderen unterscheidet, einschließlich der Einführung von neuen Sportarten und kulturellen Elementen, die von den Gastgeberstädten selbst entworfen werden.

 

Die Expansion der Veranstaltung wird die gesamte Bandbreite und Dimension der Marke X Games auf die Märkte der ganzen Welt bringen. In der Vergangenheit hat X Games erfolgreich kleinere Actionsport-Events, Qualifikationsveranstaltungen und Vorführungen in Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Japan, Korea, Malaysia, Mexiko, Singapur, Spanien, Taiwan, auf den Philippinen und in den Vereinigten Arabischen Emiraten organisiert.

Weitere Infos unter www.xgames.com

Translation


Kurznachrichten auf facebook


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by www.GermanNews.com

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information