Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

What’s up @ BIKE EXPO 2011

Der Schwung in den Sattel ist so populär wie nie zuvor. Fahrradfahren ist umweltfreundlich und gesund - zudem ist das Fahrrad ein günstiges Fortbewegungsmittel. So ist es kein Wunder, dass der „Drahtesel“ nach wie vor das zweitliebste Verkehrsmittel der Deutschen ist. Der Fahrradbestand der Deutschen wird laut Zweiradindustrieverband (ZVI) aktuell auf ca. 69 Millionen Stück geschätzt. Der Löwenanteil entfällt dabei auf das Segment der Trekking- und Citybikes. Interessant jedoch ist die rasante Entwicklung im Bereich der Elektrofahrräder: 2010 wurden bereits 33 Prozent mehr E-Bikes verkauft als im Vorjahr – ca. 200.000 Stück. Der Anteil der Elektrobikes am Gesamtmarkt beträgt bereits fünf Prozent.

Vom 21. bis zum 24. Juli dreht sich in München auf der dritten BIKE EXPO alles um das Thema Zweirad. Unter dem Motto „Bike-Business trifft Bike-Leidenschaft“ stehen die Zeichen der Messe nachhaltig auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits 26 Prozent mehr Aussteller angemeldet – verteilt auf vier Hallen plus Freigelände. Erstmalig sind 2011 auf der BIKE EXPO alle Segmente der Fahrradindustrie vertreten. Damit positioniert sich die noch junge Messe als übergreifende Plattform für die Segmente Road-, Mountain-, Urban- und E-Bike.

Für Unterhaltung und Adrenalin sorgt die neue Actionhalle. Hier finden die Events der BIKE EXPO statt, wie z.B. der Dirt Jump Contest „GO BIKE OR GO HOME“. Die Besucher haben auf diversen Testparcours zudem selbst die Möglichkeit, die neuesten Bikes Probe zufahren.

Unser Tipp: "Urbike". Dort können sie sich Ihr Rad farblich selber zusammenstellen und so das eigene Rad unverkennbar designen.

Schwerpunkt Urban Mobility

„Tritt in die Pedale statt aufs Gaspedal“ – so der Wunsch mancher Stadtplaner, die eine ökologische Alternative zum Automobil suchen. Immer mehr Städte engagieren sich für Radler – so z.B. die Alpenmetropole München. Ziel ist, bis zum Jahr 2015 „Radlhauptstadt“ Europas zu werden. Angestrebt wird dabei ein Fahrradanteil am Gesamtverkehr von 17 Prozent. Doch auch das Bewusstsein der Bevölkerung ändert sich. Denn immer mehr Menschen erkennen: Radfahren ist gesünder und umweltfreundlicher als Autofahren und oft kommt man mit dem Zweirad schneller und stressfreier ans Ziel. Statistisch besitzt jeder deutsche Haushalt bereits 2,8 Fahrräder.
Schwerpunkt E-Bike

„Eingebauter Rückenwind“ ist „in“ – E-Bikes und Pedelecs sind das Trendthema der Fahrradbranche schlechthin. Besonders bei Radurlaubern erfreuen sich Fahrräder mit Elektroantrieb stetig wachsender Beliebtheit. Die größte Rolle spielen Elektrofahrräder in der Altersgruppe der 45- bis 64-jährigen Radtouristen. So manch ein Vertreter der sportlichen Zweiradfraktion wurde schon im Schweiße seines Angesichts am Berg von einem ruhig atmenden älteren Herrn auf einem E-Bike überholt – und dabei noch freundlich gegrüßt. Doch auch im Zusammenhang mit dem Thema „urbane Mobilität“ spielen E-Bikes eine immer größere Rolle. Steigende Spritkosten, der zunehmende Mangel an Parkplätzen sowie das tägliche Verkehrschaos in den Ballungsräumen veranlassen immer mehr Autofahrer, auf das Elektrofahrrad umzusteigen. Ein Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Bike: man kommt deutlich ausgeruhter und weniger verschwitzt an seinen Arbeitsplatz an.

Das zukünftige Absatzpotenzial der E-Bikes sorgt für Optimismus in der Branche - das spiegelt sich auch auf der BIKE EXPO wider: Den “Elektrischen“ steht eine komplette Halle mit 11.000 qm inklusive großzügig angelegtem Testparcours zur Verfügung.

Schwerpunkt Mountainbike

Testaktion für die Off-Roader: Mountainbiker können sich auf der Messe nicht nur über die neuesten Bikes schlau machen – sondern dürfen die heißen Eisen gleich an Ort und Stelle testen. Auf dem MTB-Test-Parcours herrschen realistische Bedingungen: Steilkurven, Hügel und etliche diffizile Passagen bieten perfektes Testterrain.

Schwerpunkt Family & Travel

Radreisen im Trend: Der Fahrradtourismus stellt nach wie vor eines der wichtigsten touristischen Segmente in Deutschland dar. Besonders beliebt ist der Urlaub mit dem Rad bei Familien, Familienverbänden oder Paaren. Rund 153 Mio. Tagesreisen sowie 22 Mio. Übernachtungen gehen laut Deutschem Tourismus Verband auf das Konto des Radtourismus. So werden pro Jahr rund 9,16 Mrd. € Umsatz erzielt.

ACTION AUF DER BIKE EXPO

Keine BIKE EXPO ohne spektakuläres Rahmenprogramm - getreu diesem Motto erwartet die Messebesucher auch in diesem Jahr jede Menge Action. Highlight ist der „Go Big or Go Home“ Dirt Jump Contest. Die Organisatoren schlagen dem launischen Wettergott nun ein Schnippchen und verlegen den inzwischen traditionellen Wettbewerb erstmalig in die neue, speziell konzipierte Actionhalle.

Darüber hinaus wird der „Go Big or Go Home“ als Event aufgewertet und in den Mittelpunkt gerückt. Der Pump Club Parcours steht unter dem Motto „Pumptrack meets Velodrom“. Hier können sich Besucher der BIKE EXPO mit dem MTB 4Cross Vizeweltmeister Roger Rinderknecht und weiteren eingeladenen Stars der Szene messen. Wer den Profis nacheifern möchte, kann im „Cremacross“ – einem Short Track Cross Country-Rennen für Jedermann – sein Können unter Beweis stellen. Der MTB-Testparcours der BIKE EXPO wird zum Racetrack: Steilkurven, Pump Tracks und kniffligste Passagen stellen hohe Ansprüche ans Fahrkönnen: Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.

Bei den Kleinen beliebt ist die SCOTT Junior Trophy, Europas bedeutendstes Mountainbike Kinderrennen. Kids im Alter zwischen 3 und 15 Jahren sind eingeladen, ihr Talent auf der Rennstrecke unter Beweis zu stellen. Zu bewältigen ist ein Rundkurs über eine Distanz von einem bis acht Kilometern, je nach Altersklasse. Den besten Nachwuchsbikern winken tolle Sachpreise und natürlich ein Platz auf dem Podium.

BIKE EXPO DEMO DAY

 

Einen Tag, bevor die BIKE EXPO ihre Pforten öffnet, stehen beim Demo Day am 20. Juli im Bikepark Samerberg alle Zeichen auf Action. Fachhändler und Medienvertreter bekommen die Gelegenheit, auf über 200 km erschlossener Radwege die Innovationen der kommenden Saison unter authentischen Bedingungen zu testen. Mountainbikes, Roadbikes, E-Bikes, Pedelecs, Helme und Zubehör stehen zum Einsatz bereit.

Je nach Fahrradgenre gibt es verschiedene Strecken: E-Bike-Tester dürfen sich auf einer 3,5 km langen Strecke mit selektiver Führung durch kleine Weiler tummeln, Rennradler kommen auf einem 12,5 km Rundkurs auf Touren und für Mountainbiker gibt’s eine anspruchsvolle Trailstrecke.

Besonderes Schmankerl: Wer sich die mühevolle Auffahrt mit dem Bike ersparen möchte, darf am DEMO DAY kostenlos die Hochriesbahn nutzen, um in den Bikepark zu gelangen.

Die BIKE EXPO findet vom 21. bis 24. Juli 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt.

Weitere Informationen zur BIKE EXPO 2011 finden Sie unter www.bike-expo.com

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information