https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Holz- und Steinbildhauerei im Höllbachtal bei Brennberg

Brennberg (tvo). Um im kreativen Schaffen Entspannung und Erfüllung zu finden, braucht man kein Könner und Künstler zu sein. Auf dem Weigl-Hof und in der 400 Jahre alten Höllmühle bei Brennberg im Vorderen Bayerischen Wald (Landkreis Regensburg) finden Kunstsinnige, die ihre Hände im Urlaub zum Formen und künstlerischen Arbeiten nutzen wollen, den idealen Ort, um ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Denn die Höllmühle liegt im idyllischen Höllbachtal, einem Naturschutzgebiet, durch das sich der wilde Höllbach zwischen mächtigen Gesteinsbrocken hindurch seinen Weg sucht. Wie von Teufelshand zusammengetragen liegen dort Steinriesen auf Steinriesen – genau der Stoff, aus dem die Träume von Steinbildhauern sind. Olaf Klein führt Interessierte auf seinem Hof bzw. in der Höllmühle in das Metier ein. A

uch die Grundlagen der Holzbildhauerei werden in seinem Kurs vermittelt. Daneben besteht die Möglichkeit zu malen, in Kunstbänden zu schmökern oder sich von der landschaftlich reizvollen Umgebung inspirieren zu lassen.

Der Einführungskurs Holz- und Steinbildhauerei findet vom 27. bis 30. April 2011 statt und kostet inklusive Unterkunft und Bio-Vollverpflegung 340 Euro. Die Materialkosten werden extra berechnet. Je nach Lust und Laune widmen sich die Teilnehmer der kreativen Tätigkeit bis zu acht Stunden täglich.

Informationen und Anmeldung bei Olaf Klein, Höllmühle, 93179 Brennberg, Tel. 09484/9510063, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Translation


Kurznachrichten auf facebook


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by www.GermanNews.com

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information