Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Rothenburger „Reiterle“ beim Traditionsmarkt

Mit der Eröffnung des „Reiterlesmarktes“ am 26. November 2010 verwandelt sich das mittelalterliche Rothenburg in ein Wintermärchen. Seit dem 15. Jahrhundert wird die Adventszeit durch einen romantischen Weihnachtsmarkt begleitet, der auf mehr als 500 Jahre gelebte Tradition zurückblickt und sein historisches Gepräge seither kaum verändert hat.

Begleitet wird der Reiterlesmarkt durch eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen. Höhepunkte des Marktes sind die Auftritte des „Rothenburger Reiterle“. Das namensgebende „Reiterle“ hat seinen Ursprung in grauer Vorzeit. Es galt unseren Vorfahren als Abgesandter einer anderen Welt, der zur Winterzeit mit den Seelen der Verstorbenen durch die Lüfte schwebte.

Über die Jahrhunderte hat sich jedoch das Bild dieser mystischen Figur gewandelt. Während man früher vor dieser unheimlichen Figur zitterte, freuen sich heute Groß und Klein auf sein Erscheinen. Aus dem wilden Gesellen ist ein freundlicher Bote geworden, der am 26. November bei der feierlichen Eröffnung des Weihnachtsmarktes wieder mit dabei ist.

Weitere Infos erhalten sie beim Rothenburg Tourismus Service, Telefon 09861/404-800

 

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information