Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hilfe, die Schwaben kommen. Bayerns ethnische Minderheit muckt auf und geht ostwärts

Das schwäbische MusiComedy-Trio "Hoi'ga:da" zielt mit seiner Musikkomödie „Hilfe, die Schwaben kommen. Bayerns Ethnische Minderheit muckt auf!“ auf den altbairischen Markt.

In erster Linie überschwemmen altbairische Comedians Schwaben und den Freistaat, flankiert von einigen Albi-Franken. Dieses Ost-West-Gefälle kehrt Hoi’ga:da  nun um und bietet derzeit sein neues Programm gezielt Veranstaltern und Kleinkunstbühnen in Ober- und Niederbayern an.

In seiner Musikkomödie thematisiert das schwäbische Trio die Überheblichkeit des altbairischen „Mia san mia“-Selbstverständnisses, nimmt die sprachliche Unterwanderung des Schwäbischen durch Altbairisch augenzwinkernd auf’s Korn und beweist, dass auch Schwaben „einen Schneid“ haben.

Zu  „unkaputtbarer“ Rock- und Popmusik mit schwäbischen Liedtexten präsentiert Hoi’ga selbstbewusst seine Moderationen im authentischen Augschburger Fabrikschwäbisch. Erste Auftritte in München und Ingolstadt sind absolviert, weitere Anfragen aus Burghausen, Passau, Landshut, Simssee, Freising, Geretsried, Garching liegen vor.

Der nächste Auftritte in der hiesigen Region: 17. April, Vereinsheim Oberschöneberg

Wer also einmal schwäbisch hören und erleben will, ist bei Hoi'ga richtig. Die Altbayern haben ja einen ersten Eindruck durch den Baden-Württembergischen Peter Öttinger und sein "Schwänglisch" schon auf sich wirken lassen können. Doch Vorsicht: Stoiber war mit seiner Transrapidrede auch nicht viel besser. Wir sind gespannt was die bairischen Schwaben zum Besten geben.

Weitere Informationen erhalten Sie per Tel. 0821/4534367 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle: X. Fischer , KID Augsburg

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information