Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Herrreinspaziert, herrreinspaziert – Manege frei im Agusburger Puppentheatermuseum

Ab dem 28. Oktober 2015 dreht sich im Augsburger Puppentheatermuseum alles um das Thema Zirkus. Marionetten unterschiedlichster Figurentheater präsentieren die Vielfalt der Zirkusberufe: Akrobaten, Feuerschlucker, Jongleure, Dompteure und alle Arten von Clowns im Miniaturformat treten bis zum 01. Mai 2016 in der „Kiste“ auf.

Eine Pudeldame der Augsburger Puppenkiste zeigt ihr Können auf dem Einrad. Auf der Langhantel des Puppenkisten-Gewichthebers schwebt eine Tänzerin auf ihren Spitzenschuhen während ein Turner im Handstand das Gegengewicht bildet.

1 Lwe Reiter Direktor P

„Wir freuen uns, dass auch diese Sonderausstellung wieder durch Leihgaben zahlreicher Figurentheater bereichert wird“, so Christoph Mayer, 1. Vorstand des Vereins Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.. Das Hohenloher Figurentheater schickt seine Artisten. Eine Seilakrobatin der fundus-Marionetten-dresden lässt den Besucher staunen und das Figurentheater Gingganz ist mit Figuren aus dem Stück „Circus, Circus – sensationelle Circusnummern mit Marionetten“ vertreten. Das Circus Archiv Christoph Enzinger, Krems/Österreich stellt eine große Anzahl von Originalkostümen, Requisiten und Programmhefte zur Verfügung.

Von Dienstag bis Sonntag können die Besucher von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr Manegenluft schnuppern und in die bunte Welt der Clowns und Artisten eintauchen. Diese Sonderausstellung bietet wieder ein abwechslungsreiches Ferien- und Begleitprogramm mit Workshops, Jongleuren und Zauberern.

„die Kiste“ – das Augsburger Puppentheatermuseum befindet sich seit 2001 über den Räumen der Augsburger Puppenkiste im denkmalgeschützten Heilig-Geist-Spital, Spitalgasse 15 in Augsburg. Die Räume werden von der Stadt Augsburg gestellt, das Museum finanziert sich jedoch allein aus Spenden und Eintrittsgeldern. Träger des Museums ist der Verein "Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.", der seit 1992 besteht.

Auf 570 Quadratmetern präsentiert das Puppentheatermuseum in der Dauerausstellung die Fernsehstars der Augsburger Puppenkiste, die jährlich fast 70.000 Gäste aus der ganzen Welt besuchen. Für die Sonderausstellung und das Begleitprogramm sind Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste, Christoph Mayer, Vorsitzender des Vereins „Freunde des Augsburger Puppenspiels e.V.“ und 4 Mitarbeiterinnen verantwortlich. 16 Mitarbeiter/innen stehen für Führungen in englischer, italienischer und französischer Sprache nach vorheriger Anmeldung den Gästen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.diekiste.net

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information