https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
1 P6190172

Wanderung „Käs' trifft Kühe“ – Lindenberger Käsefest am 26./27. August

Ein sommerliches Kulturprogramm auf der Allgäuer Käsestraße findet vom 15. bis 28. August statt. In diese Genießerwochen gehört auch das große Lindenberger Käse-und Gourmetfest am 26. und 27. August. Vierzehn Tage lang bieten Sennereien, Brauereien, Schnapsbrennereien, Kräutergärten und Hofläden ein vielseitiges Programm zum Thema Heumilchkäse mit geführten Wanderungen, genussreichen Radtouren, Kochkursen und Schaukäsen. Am Freitag und Samstag, 26./27. August, lockt die Käsemeile beim Lindenberger Käse- und Gourmetfest mit kulinarischen Highlights der über 75 Teilnehmer aus ganz Europa. Um alles genießen zu können, stehen begleitend Musiker auf den Bühnen der Altstadt: Blasmusik, Rock, Pop und Jazz vom Feinsten.

Auf dem Rad, mit dem E-Bike oder zu Fuß zeigt sich die Allgäuer Käsestraße von ihrer schönsten Seite. 220 Kilometer sind gespickt mit kleinen Kapellen und lokalem Handwerk. Im Rahmen der Aktionswochen lockt ein vielfältiges Programm: Wanderungen unter dem Motto „Käs' und Kühe“ oder die Raclette-Wanderung „Schweiz trifft Westallgäu“, Schaukäsen auf dem Heuhof in Oberreute, Besichtigungen der Postbrauerei Weiler und von Meckatzer Bräu, Führungen durch die Sennerei Bremenried, Flüssiges Obst mit Käsebrotzeit in Opfenbach oder Kässpätzle-Kochkurse in Scheidegg. Zu speziellen Käse-Gerichten laden an allen Aktionstagen die neun „Käse.Küchen.Köche“ ein.

Themenradwege
Die Allgäuer Käsestraße zwischen Isny und Oberstaufen verbindet nicht nur das bayerische mit dem baden-württembergischen Allgäu, sondern führt auch mitten hinein ins Westallgäu – eine sonnige Hochebene, die ebenso beschaulich wie genussreich ist. Sieben Themen-Radtouren zwischen 29 und 60 Kilometern Länge locken auf der Käsestraße: „Käse und Bier“ bringt die Genussradler auf 33 Kilometern zu traditionsreichen Brauereien und Heumilchsennereien. Die 29 Kilometer lange mittelschwere Rundtour „Käse und Kräuter“ führt auf den Spuren der Heil- und Kochkräuter auch ins Kräuterdorf Stiefenhofen. Genießer kommen bei der leichten, etwa 38 Kilometer langen Runde „Käse und Wein“ auf ihre Kosten. Dabei geht es stetig bergab an den Bodensee.

Unterwegs kann man in allen Sennereien den Allgäuer Heumilchkäse und andere Käsespezialitäten probieren. Wer Lust hat, nimmt an einer Führung teil und erfährt dabei, dass die heimischen Käse durchweg nach alter handwerklicher Tradition hergestellt werden, mit der Milch der Kühe, die sommers frisches Weidefutter und winters Heu zum Fressen bekommen. In einem Kochkurs kann man in der Käseschule lernen wie man im kleinen Kupferkessel Käse selbst herstellt.

Informationen erhalten Sie von: Westallgäu Tourismus, Gästeamt Oberreute, Tel. 08387/1233 und Scheidegg-Tourismus, www.westallgaeu.de  und www.scheidegg.de 

Weiterführende Infos zur Allgäuer Käsestraße und zum Kulturprogramm gibt es auf www.allgäuer-käsestrasse.de 

Translation


Kurznachrichten auf facebook

Schwaben und Allgäu


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by German News

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information