Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wintertheater im Fränkischen Freilandmuseum

„Engelsgesicht“ heißt die neue Produktion des Freilandtheaters Bad Windsheim. Das Besondere daran: Das Stationenstück wird mitten im Winter gespielt. Warum nicht die Landschaft und die Gebäude des Freilandmuseums auch im Winter mit fantasievollen Geschichten füllen, dachten sich die Theatermacher, und so entstand das Abendstück „Engelsgesicht“, das auf mehrere Spielorte im Fränkischen Freilandmuseum verteilt ist.

Dabei folgen die Zuschauer in Gruppen der Hauptfigur Maria zu den einzelnen Stationen, so dass sich ein frischer Winterspaziergang mit dem Erlebnis einer spannenden Geschichte verbindet.

„Engelsgesicht“ ist an insgesamt 21 Terminen (jeweils donnerstags bis sonntags) von Mitte Januar bis Februar 2011 zu erleben.

Zur Handlung: Von Haus zu Haus, in Stuben und Scheunen versucht Maria das rätselhafte Verschwinden ihrer Freundin Magdalena aufzuklären (und die Zuschauer folgen ihr dabei). Doch irgendetwas stimmt nicht - im Dorf scheint man von Magdalenes Verschwinden nichts wissen zu wollen. Abgerundet wird der Theaterabend der ungewöhnlichen Sorte auf Wunsch von einem kulinarischen Angebot in Zusammenarbeit mit den Museumsgaststätten. Ein Auftakt im „Gasthaus am Kommunbrauhaus“ und ein fränkisches Drei-Gang-Menü zum Abschluss im „Wirtshaus am Freilandmuseum“ bilden den „erwärmenden“ Rahmen für das Stück.

Die Karten kosten 23 Euro (Familienkarte 65 Euro), das kulinarische Kombiangebot (Arrangement „Wirtshaus am Freilandmuseum“) ist für 40 Euro buchbar.

Infos und Buchung: Freilandtheater Bad Windsheim, Telefon 09106/924447

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information