https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem Tragschrauber in die Luft gehen in Vilshofen

Den Spuren des Heiligen Benedikt kann man in Ostbayern auch aus der Vogelperspektive folgen. Mit dem Tragschrauber, einem optisch dem Hubschrauber sehr ähnlichem Ultraleichtflugzeug, starten die modernen Pilger vom Verkehrslandeplatz Vilshofen aus zu einem Rundflug über die Region, in der 13 Klöster den Traditionen und Regeln des Heiligen Benedikt verpflichtet sind oder waren.

Das luftsportliche Angebot steht im Zusammenhang mit der Ausstellung „Auf den Spuren des Heiligen Benedikt“, die vom 1. Juni bis zum 31. Oktober im Kloster Asbach zu sehen ist. Im 11. Jahrhundert als Benediktinerabtei gegründet und 1803 aufgelöst, dient das Kloster Asbach heute als Museum.

Die diesjährige große Ausstellung würdigt die Kulturleistungen der Klöster in Vergangenheit und Gegenwart. Der Überflug mit dem Tragschrauber offenbart einen ungewöhnlichen Blick auf die Benediktiner- und Zisterzienserklöster zwischen Metten im Westen und Willhering im Osten.

Weitere Informationen erhalten sie bei Gerhard Berlinger, Am Flugplatz 1, 94474 Vilshofen, Tel. 0664/2040600, Fax 0664/2080309, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

powered by German News

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information