https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hexenkessel lateinamerikanischer Lebensfreude

Am Wochenende 8. bis 10. Juli 2011 erwartet Coburg mehr als 100.000 Gäste, die beim Internationalen Samba-Festival Straßen und Plätze in einen grandiosen Hexenkessel lateinamerikanischer Lebensfreude verwandeln. Drei Tage lang wird fast nonstop getanzt, gesungen und gefeiert. Über hundert Gruppen mit gut 3.000 Musikern, Trommlern und Tänzerinnen aus zehn Nationen bringen das Temperament der Coburger und ihrer Gäste zum Kochen.

Beim Wettbewerb „Beleza Negra“ wird die schönste farbige Frau des Sambafestivals gesucht. An allen drei Tagen gibt es Percussion-Workshops und Samba-Tanzkurse. Musikalischer Top-Act aus Südamerika ist die junge Mart'nalia, in ihrem Heimatland Brasilien derzeit eine der angesagtesten Künstlerinnen.

Höhepunkt nach dem Sambagottesdienst am Sonntagvormittag ist der große Umzug durch die Coburger Altstadt. Bis Ende Juni kann ein ermäßigtes Eintrittsticket (18 Euro) im Vorverkauf für alle drei Festivaltage erworben werden.

Infos: Sambaco, Telefon 09561/705370

powered by www.GermanNews.com

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information