Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Juravolksfest – traditionell bayerisch in Neumarkt in der Oberpfalz

Neumarkt i.d.OPf. (tvo). Es muss ja nicht immer die Münchner Wies’n sein: Feiern bis zum Abwinken, ganz nach bayerischer Tradition, kann man auch beim Juravolksfest in Neumarkt in der Oberpfalz. Elf Tage lang, heuer vom 12. bis zum 22. August, dreht sich in der Pfalzgrafenstadt das Gaudikarussell, und anders als beim Oktoberfest boxt man sich hier nicht um die Plätze in den Festzelten. Geboxt wird trotzdem, denn anlässlich des 50-jährigen Bestehens der heimischen Boxabteilung ist ein internationaler Boxkampf Teil des Rahmenprogramms.

Mächtig was für die Augen und Ohren gibt es auch bei zwei Hochfeuerwerken an den beiden Fest-Montagen. Bei der traditionellen Pferde- und Fohlenschau am letzten Tag (22. August) liefern hingegen die Vierbeiner den Hingucker. Auf dem Freigelände hinter den Jurahallen werden sie vorgeführt und prämiert. Neben prächtig geschmückten Rössern sind auch Kutschen und Gespanne zu bewundern.

Für Bewegung, Spaß und gute Laune sorgen überdies zahlreiche Fahrgeschäfte, Musikkapellen und kulinarische Köstlichkeiten.

Informationen: Tourist-Info Neumarkt i.d.OPf., Rathausplatz 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf, Tel. 09181/255-125, Fax 09181/255-198, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Juravolksfest – traditionell bayerisch in Neumarkt in der Oberpfalz

Neumarkt i.d.OPf. (tvo). Es muss ja nicht immer die Münchner Wies’n sein: Feiern bis zum Abwinken, ganz nach bayerischer Tradition, kann man auch beim Juravolksfest in Neumarkt in der Oberpfalz. Elf Tage lang, heuer vom 12. bis zum 22. August, dreht sich in der Pfalzgrafenstadt das Gaudikarussell, und anders als beim Oktoberfest boxt man sich hier nicht um die Plätze in den Festzelten. Geboxt wird trotzdem, denn anlässlich des 50-jährigen Bestehens der heimischen Boxabteilung ist ein internationaler Boxkampf Teil des Rahmenprogramms. Mächtig was für die Augen und Ohren gibt es auch bei zwei Hochfeuerwerken an den beiden Fest-Montagen. Bei der traditionellen Pferde- und Fohlenschau am letzten Tag (22. August) liefern hingegen die Vierbeiner den Hingucker. Auf dem Freigelände hinter den Jurahallen werden sie vorgeführt und prämiert. Neben prächtig geschmückten Rössern sind auch Kutschen und Gespanne zu bewundern. Für Bewegung, Spaß und gute Laune sorgen überdies zahlreiche Fahrgeschäfte, Musikkapellen und kulinarische Köstlichkeiten. Informationen: Tourist-Info Neumarkt i.d.OPf., Rathausplatz 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf, Tel. 09181/255-125, Fax 09181/255-198, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information