https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bluval in Straubing: Ein Festival für eine ganze Region

Das Programm für das 15. internationale Musikfestival Bluval steht nun fest, das Programmheft zeigt wieder den gewohnten großen musikalischen Bogen aller Stilrichtungen bläserischer Musik. Bluval 2009 beginnt in diesem Jahr am Samstag, den 5. September mit der bekannten Blaskapelle „Bayrisch Blech“ und der Südtiroler Musikkapelle Partschins wieder bei Möbel Wanninger. Am Abend folgt ein klassisches Eröffnungskonzert für Trompete (Guy Touvron) und Orgel (Franz Josef Stoiber) in der Straubinger Karmelitenkirche.

Dann gibt es bis zum „Bluval-Samstag“ am 26. September 2009 sechs Veranstaltungen in der Stadt Straubing und neun im Landkreis Straubing-Bogen. Bluval 2009 erweist sich damit wieder als ein Musikfestival für die gesamte Region.

Am Dienstag, den 8. September wird auf Schloss Steinach mit „Schnubigl-Bairisch, traditioneller Musik und Solo-Tanz“ die beliebte Mischung verschiedener Kunststile fortgesetzt. Gestaltet wird dieser ungewöhnliche Abend von Erika und Adolf Eichenseer, der Musikgruppe „Fei Scho“ und dem Ballett Theater Regensburg. Tags darauf ist bei einem klassischen Konzert für Flöte und Harfe im Mohrensaal der Volksband am Straubinger Ludwigsplatz die aus Straubing stammende Flötistin Ulrike Stickroth zu hören.

Am Sonntag, den 13. September erwartet die Freunde der bläserischen Musik ein Großereignis. Dann gastiert nämlich „German Brass“, eines der herausragenden deutschen Bläserensembles, um 17.00 Uhr im Rittersaal. Die Nachfrage von auswärts nach Karten für dieses Konzert der Spitzenklasse ist bereits groß.

Nach der „Unterbiberger Hofmusik“ im Karpfinger-Stadl von Aiterhofen am Dienstag, den 15. September ertönt am Mittwoch, den 16. September in der wunderbaren Rokoko-Pfarrkirche St. Peter in Geiselhöring Joachim Schäfers Barocktrompete, begleitet von Matthias Eisenberg an der Orgel. Joachim Schäfer zählt zu den führenden jungen Trompeten-Virtuosen Deutschlands und ist vielen Bluval-Freunden noch durch sein Konzert in Hailing in bester Erinnerung.

Am 17. September erzählt Helmut Eisel in Schwarzach/Bühel „Klezmer-Klarinettengeschichten“ und am 18. lädt Bluval zu einem „Geistlichen Bläserkonzert“ mit aBRASSionato in die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Atting ein. Am Samstagvormittag, den 19. September findet im Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing erneut die „Bläserfortbildung der Beratungsstelle für Volksmusik Ostbayern“ statt und am Abend beim Hieblwirt in Neukirchen der „Niederbayerische Tanzbod’n“. Am Sonntag, den 20. September kooperiert Bluval mit dem Orgelkreis Bogen/Windberg und lädt zu einem Orgelkonzert in die Wallfahrtskirche auf dem Bogenberg ein. Dort spielt um 17.00 Uhr der Passauer Domorganist Ruckdeschel. Aus Salzburg kommt am Sonntagabend das „Ventus Bläserquintett“ in den Gemeindesaal von Kirchroth.

Am Mittwoch, den 23. September beherbergt die Alte Schule in Haindling „Klezmermusik mit Huljet“, am Donnerstag folgt dem Konzert der Schulen aus dem Straubinger Land im Sparkassensaal Straubing wieder ein Nachtkonzert in der Basilika St. Peter. Es wird in diesem Jahr vom Kammerchor Cham gestaltet. Am Vorabend des Bluval-Samstag spielt die Jazzband „Hornstrom“ im Alten Schlachthof in Straubing auf.

Am Samstag, den 26. September hüllen mehr als 30 Ensembles ab 10.00 Uhr Plätze, Kirchen und Innenhöfe im Zentrum Straubings in eine Klangwolke bläserischer Musik von der Klassik bis zu Jazz und traditioneller Volksmusik. Bluval e.V. erwartet wieder rund 10000 Gäste aus nah und fern. Den Abschluss am Nachmittag bildet ein besonders bekanntes und beliebtes Gastensemble, die „Original Hoch – und Deutschmeister aus Wien“. Am Schluss des Hoch-und Deutschmeister-Auftritts wird es eine eindrucksvolle Überraschung geben. Beendet wird das internationale Musikfestival Bluval für bläserische Musik mit einem Galakonzert des Münchner Kammerorchesters und des Fagottisten Bence Boganyi im Rittersaal des Straubinger Herzogsschlosses an der Donau.

Informationen unter

BLUVAL e.V., Kellerbergstr. 24, 94377 Steinach
Tel. 09428/902006, Telefax 09428/902023
www.bluval.de (Kartenreservierung), Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

und

Amt für Tourismus, Theresienplatz 20, 94315 Straubing
Tel. 09421/944-307, Fax 09421/944103
www.straubing.de, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Quelle: GermanPress

Translation


Kurznachrichten auf facebook


 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by www.GermanNews.com

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information