https://www.facebook.com/tr?id=211108632602584&ev=PageView&noscript=1

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der schnelle Zubringer von München nach Berlin: F.J. Strauß Flughafen macht es möglich

Berlin ist immer eine Reise wert, für den echten Bayern natürlich ganz besonders. Die deutsche Hauptstadt ist für einen Tagesausflug mit den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten das ideale Ziel. Um möglichst viel vom Aufenthalt zu haben, empfiehlt sich der Flug München - Berlin mit Bravofly, damit bleibt die Reisezeit überschaubar. Der öffentliche Nahverkehr macht den Weg ins Zentrum zur Minutensache.

Berlin AlexanderplatzHier könnte man z.B. eine Tour zur auf der ganzen Welt bekannten Museumsinsel unternehmen. Natürlich ist es unmöglich, die Sammlungen in ein paar Stunden in Augenschein zu nehmen. Ein Motto zu setzen, gibt Ziele vor. Ein Trip ins Altertum könnte da bereits mehr als tagesfüllend werden. Im Alten Museum, einem klassischen Musterbau des 19. Jahrhunderts, lädt römische und griechische Kunst zum Betrachten ein. Hier kann man Stunden verbringen und sich fast ganz in der Antike wähnen. Die formvollendeten Körper der Statuen faszinieren. Der Betrachter begreift, was es bedeutet, wenn der Körper Tempel der Seele ist.

Ein Besuch im Pergamonmuseum würde den Tag abrunden. Hier sind weltberühmte Bauwerke der Antike in Panoramen unter Glasdächern aufgebaut. So geht man unter anderem die Prozessionsstraße zum Ischtartor aus Babylon entlang. Natürlich stammt das Bauwerk nicht komplett aus der biblischen Stadt, es wurde ergänzt. Ein Musterbeispiel griechischer Baukunst stellt der Altar von Pergamon dar, den viele als absolutes Highlight der Museumsinsel betrachten. Restaurant laden direkt in den Museen zu kulinarischen Vergnügen ein. Es lohnt sich, Eintrittskarten vorher zu bestellen, denn manchmal sind die Wartezeiten sehr lang.

Gleich gegenüber wächst übrigens die Rekonstruktion des Berliner Schlosses wieder in den Himmel. Hier residierten die Hohenzollern über 500 Jahre lang, bis der Kaiser 1918 abdankte und ins Exil nach Holland ging. Im Bombenkrieg fiel das Bauwerk in Trümmer und die Sozialisten machten es endgültig dem Erdboden gleich. Viele Jahrzehnte lang fehlte nicht nur den Berlinern das städtebauliche Herz ihrer Stadt. In einigen Jahren lädt die sehr originalgetreue Rekonstruktion als Humboldtforum dazu ein, Kunst- und Sammelschätze zu bestaunen, die jetzt noch in den Depots lagern.

Ein Grund mehr, wieder einmal einen Tagestrip nach Berlin zu unternehmen.

powered by German News

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information