Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Spaß am Faschingsdienstag in München

Am Faschingsdienstag, 12. Februar, startet der Fasching auf dem Viktualienmarkt um 10.30 Uhr mit dem Auftritt des Narrhalla-Prinzenpaares und der Prinzengarde. Nach dem närrischen Auftakt begrüßen Oberbürgermeister Christian Ude, der 2. Werkleiter der Markthallen München, Boris Schwartz, und Händlersprecherin Elke Fett traditionell um 11 Uhr die Besucherinnen und Besucher sowie die tanzenden Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt. In diesem Jahr nehmen 51 Händlerinnen und Händler an der Veranstaltung teil.

Um den Zuschauern den bestmöglichen Blick auf die Bühne zu ermöglichen, wird wieder auf eine eigene Tribüne für die Pressevertreter und einen großräumigen VIP-Bereich verzichtet. Der Sicherheitsbereich um die Bühne wird so klein wie möglich gehalten und entspricht nur den sicherheitsrelevanten Mindestabständen.

Da der Viktualienmarkt als Veranstaltungsfläche nicht optimal geeignet ist, wird auch heuer ein besonderes Augenmerk auf eine mögliche Überfüllung des Marktes gelegt. Sollten zu viele Menschen auf dem Viktualienmarkt sein, werden der Sicherheitsdienst und die Polizei den Markt eventuell partiell oder ganz sperren. Ausschlaggebend ist nicht eine Überfüllung des gesamten Marktes, sondern das Menschenaufkommen an kritischen Punkten. Grundsätzlich aber werden die Markthallen München in  Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden versuchen, diese Absperrungen zu vermeiden. Eine mögliche Maßnahme im Vorfeld kann das Abdrehen der Musik an kritischen Punkten sein.

Die Besucherinnen und Besucher werden dringend gebeten, keine eigenen Flaschen und Gläser mit zu bringen, damit es auf dem Viktualienmarkt am Faschingsdienstag nicht nur ausgelassen, sondern auch sicher und sauber zugeht.

 

powered by:
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung | Impressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mit anklicken akzeptieren Sie unsere cookies und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information