Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jakobidult wieder in der Münchner Au

Typisch Münchner Sommervergnügen für die ganze Familie Vom 25. Juli bis zum 02. August 2009 findet am Mariahilfplatz in Münchens Stadtteil Au die Jakobidult statt. Buntes Markttreiben, gemütliche Karussellfahrten oder Biergartengenuß unter schattigen Kastanienbäumen können Dult-Fans und solche, die es werden wollen, kurz vor den Sommerferien ausgiebig genießen.

Auer-Dult-Nacht erstmals am Samstag

ImageDie Sommerdult beginnt erstmals mit der Auer-Dult-Nacht, die zum siebten Mal und bei jedem Wetter veranstaltet wird: Am Samstag, 25. Juli ist der Traditionsmarkt bis 23.00 Uhr geöffnet und lädt zum Bummeln, Schauen und Shoppen ein. Am Mandelstand in der Münchner-Kindl-Gasse werden Rezepte für Dultpralinen zum Selbermachen verteilt. Stelzengänger mischen sich unter die Dultgäste. Natürlich macht griabige Musik mit Otto Göttler und Sepp Raith vom Niederbayrischen Musikantenstammtisch, den Luftmentschn, den Harmunichs und der Lerchenauer Tanzlmusi die Auer-Dult-Nacht zu einem absoluten „Muss“des sommerlichen Freizeitvergnügens.

Jakobidult für Familien

Am Dienstag, 28. Juli, findet auf der Auer Dult ein Familientag statt. Bei ermäßigten Preisen im Marktbereich und bei den Schaustellern lohnt sich ein Dultbesuch für Kinder wie für deren erwachsener Begleitung.

Neu auf der Jakobidult

Sommerzeit ist Dirndlzeit – auch für den Nachwuchs. Selbst entworfene und angefertigte Dirndl für Mädchen können in großer Auswahl auf der Jakobidult erstanden werden. Schöne Erinnerungen an die (historische) Münchnerstadt für daheim sind original Ölgemälde auf Holz oder Leinwand in drei verschiedenen Größen und mit 14 unterschiedlichen Motiven oder Panoramen. Als duftendes Souvenir von der Auer Dult kann ein Herzl aus Seife, verziert mit dem Dult-Logo, erworben werden. Urlaubsgefühle werden auf der Jakobidult wach, wenn herzhafte Galettes aus Buchweizenmehl nach original französischem Rezept, würziger Schafskäse im warmen Fladenbrot, herzhafte Brotausstriche im Bistro oder süße und pikante Crêpes in der Kupfer-Türmchen-Crêperie verkostet werden.

Das Dult-Angebot

Die Jakobidult als älteste der drei Auer Dulten, ist seit jeher auch ein Einkaufsparadies. Wurden im Mittelalter um 1310 „chaempe, paternoster, lebzelten, slos, magram und wilde wurtz“ (Kämme, Rosenkränze, Lebzelten, Konfekt, Granatäpfel und Gewürz) verkauft, so können heute Seifen aus der Provence, Korbwaren aus Franken, Geschirr, Gesundheitswaren, Spielzeug, Süßigkeiten und vieles mehr in ca. 290 Verkaufsbuden erstanden werden. Packendes Straßentheater bei den Spezialisten mit ihren wunderbaren Polituren, Werkzeugen, Haushaltshilfen oder elektrischen Fliegenfängern zieht die Käufer magisch an. In den Tandlergassen kommen Nostalgie-
Fans auf ihre Kosten und finden so manchen Schatz zwischen Kitsch und Kunst.

Zur Dult-Gaudi laden Autoscooter, Schießbuden und Co. ein. Eine Runde im Allround begeistert die ganze Familie. Das gute, alte Russenrad dreht sich gemächlich zur Musik der historischen Noten-Konzertorgel aus dem Jahr 1920. Einen Theaterbesuch beim Kasperl von der Au darf man sich nicht entgehen lassen.

Geselliges Beisammensein im Dult-Biergarten, in der Fischbraterei oder im Dult-Café gehört zu einem zünftigen Dult-Besuch dazu wie Zuckerwatte, Wurstsemmel, gebrannte Mandeln oder glasierte Früchte. Hier ist der Himmel auf Erden.

Verkaufs- und Betriebszeiten:
Verkaufszeiten täglich 09.00 Uhr – 20.00 Uhr
Fahrgeschäfte täglich 10.30 Uhr – 20.00 Uhr
Sa., 25.07., 7. Auer-Dult-Nacht mit Abendöffnung bis 23.00 Uhr bei jedem Wetter!

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Auer Dult

Da im Bereich der Dult/Mariahilfplatz keine Parkmöglichkeiten bestehen, werden die Besucher gebeten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

Mit dem MVV ist die Dult mit der Straßenbahnlinie 27, den Buslinien 52 und 152 sowie mit der U1/U2 (U-Bahn-Station Frauenhoferstraße oder Kolumbusplatz) gut zu erreichen.

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information