Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Edle Rösser und politische Reden in Berching

Am 2. Februar 2011 hallen die Straßen der Altstadt von Berching im Naturpark Altmühltal vom Hufschlag wider: Mehr als 150 stolze Rösser und Gespanne, oft prächtig geschmückt, werden beim „Berchinger Rossmarkt“ aufgetrieben, vorgeführt und von den zahlreichen Besuchern bewundert.

Der Brauch des Rossmarktes reicht in der Stadt mit dem mittelalterlichen Flair schon über 300 Jahre zurück. In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde der winterliche Termin festgelegt. Nach langen, ereignisarmen Wochen und kurz vor Beginn der Fastenzeit stellte der Markt für die Leute eine willkommene Abwechslung dar. Außerdem endeten damals die Dienstverträge von Knechten und Mägden zu Lichtmess, so dass sie sich hier einen neuen Arbeitgeber suchen konnten.

Im Lauf der Jahre wurde der „Pferde- und Fohlenmarkt“ zum größten Wintervolksfest der Region mit bis zu 250 Händlern. Auch die politische Kundgebung mit namhaften bayerischen Politikern spielt eine wichtige Rolle.

Weitere Infos: Informationszentrum Naturpark Altmühltal, Telefon 08421/9876-0

 

powered by:
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung | Impressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mit anklicken akzeptieren Sie unsere cookies und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information