Fichtelgebirge

Fichtelgebirge feiert das 500jährige Reinheitsgebot - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Biererlebnisse im Fichtelgebirge

Selbst zum Braumeister werden, auf der Spur des Hopfens Geschichte erfahren oder unterwegs auf der Biertour heimische Bräuche kennenlernen - 2016 geht es im Fichtelgebirge bierig zu. Den 500. Geburtstag des deutschen Reinheitsgebotes feiert die Region mit zahlreichen interaktiven Angeboten rund um das Thema Bier, mit ausgefallenen Bierkreationen wie die Bayreuther Bio-Weisse der Brauerei Gebr. Maisel oder dem Erotikbier des Wunsiedler Lang-Bräus sowie mit Thementouren per pedes oder (E-)Bike. Mit dem kühlen Blonden im Glas können Besucher das Fichtelgebirge so kulinarisch erkunden und einen Streifzug durch die Bierwelt Oberfrankens unternehmen, der Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schlittenhunderennen für Anfänger, Schneemannfest und Snowboard-Jam am Ochsenkopf

Jedes Jahr treffen sich Musher aus Deutschland in der Erlebnisregion Ochsenkopf zum traditionellen Schlittenhunderennen. Unter der Leitung des Wintersportvereins Oberwarmensteinach (WSVO) wird die „Fichtelgebirgs Adventure“ am 15./16. März 2014 wieder ausgetragen – auch für Anfänger und zum Schnuppern.

Sonderausstellung „Götterdämmerung“ im Richard-Wagner-Museum Bayreuth - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

König Ludwig II. „zu Gast“ bei Wagner im Jubiläumsjahr 2013

Der Meister und sein Mäzen - zum 200-jährigen Jubiläum Richard Wagners 2013 zeigt das Richard-Wagner-Museum Bayreuth die Wanderausstellung "Götterdämmerung - König Ludwig II. und seine Zeit". Der "Märchenkönig" zählte zu den größten Verehrern Wagners und war sein wichtigster Gönner. Vom 25. Juli bis 29. September 2013 besuchen Kulturinteressierte diese Präsentation der erfolgreichen Bayerischen Landesausstellung 2011 im ehemaligen Wohnhaus des Komponisten Haus Wahnfried.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hoch hinaus in „Bayerns steinreicher Ecke“

Sagenhaft einfach, bergauf und bergab entdecken Fahrradtouristen die neue E-Bike Region Fichtelgebirge-Bayreuth – seit Beginn der Reisesaison heißt es „Leichter treten durch E-Power“. Das flächendeckende Netz aus über 30 E-Bike-Verleih- und Akkuwechselstationen eröffnet den Besuchern neue Wege, das Fichtelgebirge auf dem Fahrrad zu erkunden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fasching feiern mit Deutschlands größtem Schneemann „Jakob“

Die oberfränkische Erlebnisregion Ochsenkopf im Fichtelgebirge bietet Skifahreren und Winterurlaubern beste Schneebedingungen zwischen 680 und 1024 Metern Höhe. 30 Zentimeter Schnee liegen im Tal und 70 Zentimeter auf dem Gipfel. Rund acht Pistenkilometer auf leichten und mittelschweren Pisten laden zum Skifahren ein.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Romantik pur beim Sommernachtsfest

Ein Highlight im sommerlichen Bayreuther Veranstaltungsreigen ist das Sommernachtsfest in der Eremitage, das am 30. Juli 2011 bereits zum 42. Mal stattfindet.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ab ins Tal – am Seil, auf dem Mountainbike oder in Devalkarts im Fichtelgebirge

Die Erlebnisregion Ochsenkopf in Oberfranken ist um eine Outdoorattraktivität reicher: Über zwei Kilometer lang ist der neue Ziplinepark für Erwachsene und Kids ab zwölf Jahren – ein Abenteuer, das seines gleichen sucht. Am Seil geht es in 20 Metern Höhe vom Ochsenkopfgipfel ins Tal. Auf der gegenüberliegenden Bergseite locken mit zehn Steilkurven die Sommerrodelbahn und mit schnellen, unmotorisierten Flitzern die 800 Meter lange Devalkart-Piste.

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information