Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Reformator kommt zurück

Am Reformationstag (31. Oktober) sind auf der Veste Coburg der Reformator Martin Luther und seine Ehefrau Katharina von Bora „höchstpersönlich“ zu Gast. Martin Luther hatte ja während des Augsburger Reichstages 1530 ein gutes halbes Jahr auf der Veste Coburg gewohnt und dort unter anderem die deutsche Übersetzung der alttestamentlichen Propheten Jesaja und Jeremia bearbeitet.


Der Reformator, in Reichsacht und Kirchenbann, konnte selber nicht am Reichstag teilnehmen. Von Coburg aus konnte Luther in damals relativ kurzer zeitlicher Distanz Kontakt zur evangelischen Delegation in Augsburg halten.

„Martin Luther“ und „Katharina von Bora“, beide dargestellt von ausgebildeten Gästeführern, werden aus Anlass des Reformationstags mehrere Führungen in der Veste Coburg übernehmen.

Dabei können die Besucher natürlich auch einen Blick in die historischen Wohnräume Martin Luthers und die Martin Luther-Kapelle werfen. Die evangelische Kirche in Coburg feiert den Reformationstag am 31. Oktober unter anderem um 19 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Moriz.

Während seiner Coburger Zeit predigte Luther mehrmals in dieser Kirche.

Weitere Infos finden Sie unter www.kunstsammlungen-coburg.de

 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung | Impressum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen