Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Tier und Mensch im 19. Jahrhundert

Das Schweinfurter Museum Georg Schäfer zeigt vom 17. Juli bis 6. November 2011 in der Sonderausstellung „Das Tier und der Mensch“ Gemälde und Graphiken von Wilhelm von Kobell bis Franz Marc. Zu sehen ist eine umfangreiche Schau mit über 60 Gemälden und rund 80 Zeichnungen zur gewachsenen ambivalenten Beziehung zwischen Tier und Mensch im 19. Jahrhundert. Anders als in Frankreich oder Großbritannien war die deutsche Tiermalerei, insbesondere im Umkreis der Münchner Schule, sehr eng mit der Genremalerei verbunden. Gegliedert nach Themenbereichen, lassen sich in der aufwändigen Schau Varianten des Tierbildes entdecken wie das Tier als bester Freund des Menschen, als Prestigeobjekt und Handelsware, als idealisiertes Wesen oder auch als Spiegel eines gesteigerten Naturgefühls.

In der Ausstellung darf aber auch gelacht werden, frei nach Erich Kästners Spruch „Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen“.

Weitere Infos: Museum Georg Schäfer, Telefon 09721/514820

 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung | Impressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mit anklicken akzeptieren Sie unsere cookies und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information